FBW Lacando de L

Württemberger, geb. 2003, WH 170 cm

anerkannt für alle süddeutschen Verbände Sachsen, Thüringen und Brandenburg-Anhalt, weitere Verbände auf Anfrage.

 

Decktaxe 2018:  nur TG = 600,00 EUR, (Abrechnung je Besamungsdosis möglich)

Lancino de L

Lanciano

Landino

Pretty Darling

La Boum

Landadel

Albina

StPrSt. Kathleen

Kanudos xx

Acatenango xx

Kreuzbeere xx

StPrSt. Come on Lady

Come On

StPrSt. Lady

FBW Lacando de L - ein hoch im Blut stehender Veredlerhengst mit deutlicher Vollblutprägung, schönem Gesicht, faszinierendem Auge und Grundgangarten der Extraklasse.


International erfolgreiche Blutlinien Lanciano, Pilot, Landadel, Zeus, Come On und nicht zuletzt die bedeutenden Vollblüter Kanudos xx von Acatenango xx prägen das Pedigree dieses typvollen, großlinigen Hengstes.

 

Sein Vater Lancino de L, ein Hengst des Gestütes Lohmühle in Nördlingen legte eine hervorragende Hengstleistungsprüfung ab, war erfolgreich beim Bundeschampionat Rpf., Sieger in Dressur- und Springpferdeprüfungen und ist in der Dressur bis zur schweren Klasse gefördert. Er hat bereits 6 gekörte Söhne, darunter 2 Körungssieger, einige Staatsprämienstuten, einen Süddeutschen Champion, mehrere Bundeschampionatsteilnehmer und eine Reihe von S-erfolgreichen Nachkommen, sowohl im Springsport als auch in der Dressur.
Der bisher bekannteste ist Lacandos 3/4-Bruder Charlottenhofs Lucerio, der im internationalen Springsport erfolgreich ist.

Lacandos Mutter Kathleen war mit der Wertnote 8,3 Siegerin der Stutenleistungsprüfung, Rittigkeit 9,0 und für das Bundeschampionat qualifiziert.

FBW Lacando de L war Prämienhengst der Süddeutschen Körung in München-Riem. Schon hier wurde seine Doppelveranlagung, wie auch bei seinem Vater, besonders herausgestellt. Bereits zwei Monate später legte er ebenfalls in München seinen 30 Tage Test als Sieger ab. Mit der gewichteten Endnote 8,5, in der Dressur 8,1 und im Springen 8,5. Für seine außergewöhnliche Rittigkeit erhielt er die Traumnote 9,25.
Beim Riemer Jungpferdecup wurde er beim Preis der Jüngsten Vizechampion. Im Finale des Süddeutschen Championats in Nördlingen belegte er den 4. Platz. Er qualifizierte sich auf Anhieb für das Bundeschampionat der 5-jährigen Springpferde. Auch 2010 hat er, gerade 7-jährig, wieder sein überdurchschnittliches Leistungspotenzial dargestellt. So war er mehrfach S-platziert und krönte seine Saison mit einer Platzierung beim GP "Brandenburg-Masters" anlässlich der Hippologica in Berlin in einem S**-Springen. In 2011 gelang ihm ein nahtloser Anschluss an die Vorsaison mit vielen Erfolgen in der Klasse S. Mittlerweile läuft er hocherfolgreich unter Alia Humaid Bin Drai.

Seine Fohlen überzeugen durch Typ und Bewegungsdynamik bei modernem Überguss.

FBW Lacando de L, von der Natur mit Schönheit, außergewöhnlichem Gang- und überragendem Sprungvermögen ausgestattet, ist das Ergebnis einer konsequent auf Leistung ausgerichteten Zucht.